DE

Gemeinsam

Lernen

 CL³ – die Lernkonferenz

Das Wissen für Veränderungen ist meistens bereits in den Organisationen vorhanden. Die Führungskräfte und MitarbeiterInnen sind die Experten und Träger des erfolgskritischen Wissens. Wenn dieses Wissen gesucht, vernetzt und bewusst genutzt wird, kann jede Veränderung eine optimale Wirkung entfalten.

 

Mögliche Anliegen

  • Sie möchten strategische Veränderungen angehen
  • Sie möchten die Innovationskraft Ihrer Organisation steigern
  • Sie möchten themenbezogenen Austausch systemisch und systematisch gestalten

 

WBanner_Lernkonferenzas wir darunter verstehen

CL3 steht für einen neuen Ansatz des Corporate Learning, also des organisationalen Lernens. Im Fokus stehen Methoden der Neu-Vernetzung des in der Organisation vorhandenen Wissens. Neue Lernformen, Methoden und Konzepte zum Transfer sowie Möglichkeiten des informellen Wissensaustauschs werden dargestellt, erfahrbar gemacht und vor dem Hintergrund der organisationalen Wirklichkeit reflektiert. Unterstützt wird das Ganze durch den Einsatz neuster Lerntechnologien.

Die Lernkonferenz ist ein Prozess der diese Neu-Vernetzung des Wissens in Ihrer Organisation in Gang bringt. Ziel ist es, die persönlichen und organisationalen Lernprozesse in Ihrem Unternehmen zu optimieren, um damit eine deutliche Erhöhung des Transfererfolgs Ihrer Personalentwicklungs-maßnahmen zu erreichen. Die Organisation lernt zu lernen.

 

Wie es laufen kann … aus unserer Praxis

1. Auftragsklärung

2. Analyse der Ist-Situation über Interviews und Interview-Workshops (Problematisierung)

3. Definition der Zielsetzung auf der Basis der Analyse der ist-Situation

4, Herausarbeiten des optimalen Teilnehmerkreises ebenfalls in den Interviews

5. Vorbereitende Lernschritte (z.B. Blended Learning, Mobil Learning)

6. Durchführung der 2tägigen Lernkonferenz

7. Transfer-Coachings zum Umsetzung der herausgearbeiteten Themen in den Bereichen

8. Evaluation

 

Die Lernkonferenz kann zu unterschiedlichsten Themen der Organisationsentwicklung und des organisationalen Lernens eingesetzt werden. Sie ermöglicht es der Organisation das in ihr gespeicherte Wissen optimal abzuschöpfen und eine Veränderungsdynamik zu erzeugen, die alle Betroffenen mitnimmt.

 

zurück zur Seite „Fokus-Themen“ >>>